de|fr|it|en
Facebbok
LoginWARENKORB
Login
ANMELDEN / REGISTRIEREN

BENUTZERNAME (E-MAIL)


PASSWORT


NOCH KEIN BENUTZERKONTO BEI UNS?
  • Aussicht von Berneroberland
  • Tavolata von oben
  • Weingläser Draussen
  • Apéro Draussen
  • Apéro Draussen
  • Bauernhof
  • Vieh in Graubünden

10 Fragen an… Véronique Zen Ruffinen, Susten VS

| 26.10.2017 |

10 Fragen an…  Véronique Zen Ruffinen, Susten VS


Véronique lebt mit ihrem Mann Yves auf dem Turriljigut in Susten - inmitten vom Naturpark Pfyn-Finges. Hier betreiben sie die Cave de La Pinède und bauen nebst Reben auch Roggen und Naturwiesen an. Erfahren Sie mehr über die passionierte Köchin und lesen Sie warum die Berge ihr Lieblingsort sind, wer ihre Heldin ist und welche Walliser Spezialität sie liebt.

 

 

 

  1. Wofür schlägt dein Herz besonders hoch?
    Meine Familie, die Schönheit der Natur.

 

 

  1. Bei SWISS TAVOLATA arbeitet auch dein Mann mit. Wo habt ihr euch kennengelernt?
    In seinem Weinkeller. Meine Freunde und seine Cousins haben mich zu ihm geschickt, um Wein zu kaufen und ihn kennenzulernen …. !

 

 

  1. Dein Lieblingsessen und warum?
    La brisolée, weil ich Kastanien liebe. La brisolée sind heisse Kastanien, die mit Walliser Käse und Fleischspezialitäten genossen werden. Dafür ist jetzt Saison und es ist typisch für unsere Region.

 

 

  1. Wenn du auf etwas verzichten müsstest, was wäre das und warum: Schokolade, Butter oder Fleisch?
    Fleisch: weil ich Schokolade sehr liebe, ich nasche gerne. Und die Butter hilft die Speisen schmackhafter zu machen.

 

  1. Dein Lebenstraum?
    Dass mein Mann und ich noch viele Jahre gemeinsam das Leben geniessen dürfen.

 

  1. Als Bäuerin/Landfrau hast du ausgefüllte Arbeitstage. Wie entspannst du dich?
    Strickend, spazierend, meditierend und lesend. Leider alles nicht genügend regelmässig.

 

 

  1. Dein Lieblingsplatz?
    Die Berge für die Schönheit der Landschaften, die Natur und die Aktivitäten, die wir draussen machen können, das Wohlbefinden, welche uns diese verschaffen.

 

 

  1. Dein Held oder deine Heldin?
    Meine Mutter, die 6 Kinder aufgezogen hat, mit vielen Rückschlägen während ihres langen Lebens. Sie hat mir viel, fast alles, beigebracht und tut so viel für andere, noch heute mit ihren 91 Jahren!

 

 

  1. Deine Nachttischlektüre (Buchtitel, Zeitungsname, etc.)
    «Je rêve de dormir» von Dr. Raphaël Heinzer

 

 

  1. Dein Lebensmotto?
    Carpe Diem

 

 

 

 


Weitere Newseinträge







KONTAKT

SWISS TAVOLATA

Laurstrasse 10
CH-5200 Brugg

Schweiz