en|de|fr|it
Facebbok
LoginCART
Login
LOG IN / SIGN UP

E-MAIL


PASSWORD


YOU DO NOT HAVE AN ACCOUNT WITH US?

Melanie Ramser, Oberbalm BE - Fine dining in the "Spycher"


Melanie Ramser, Oberbalm BE - Fine dining in the


Tafeln im Spycher aus dem 18. Jahrhundert

For the moment there is no English translation

 

 

Wer sich einen Berner Bauernhof vorstellt, denkt an ein stattliches Holzhaus mit einem Dach, das sich tief über die Fassade senkt, an Geranien vor den Fenstern und Hochstammbäume voller Früchte. Genau so sieht es auf dem Hof von Melanie und Philipp Ramser aus. Die "Horbermatt" im bernischen Oberbalm könnte in einem Gotthelf-Film problemlos als Drehort dienen.

 

Nur dass hier keine Gotthelf-Figuren, sondern eine moderne, junge Familie wohnt. Drei Kinder haben die Ramsers: Moana (4), Diego (2) und Elio (1). Weswegen sich vor dem Haus auch kein Blumenbeet, sondern ein grosser Sandhaufen befindet, in dem auch fremde Kinder herzhaft wühlen dürfen!

 

 

Hof Horbermatt bei Melanie Ramser

 

 

Es ist heutzutage schwierig von einem kleineren oder mittleren Bauernhof eine Familie zu ernähren. Ohne Nebenerwerb geht es praktisch nicht mehr. Philipp Ramser, Betriebs- und Landwirt, arbeitet deshalb zu 50% als Kantonspolizist. Melanie Ramser ist gelernte Kauffrau und hat danach ebenfalls die Ausbildung zur Bäuerin mit Fachausweis absolviert: Melanie Ramser: "Da meine Kinder noch klein sind, möchte ich nicht auswärts arbeiten. Die Tavolatas sind für mich eine gute Möglichkeit, etwas zu verdienen und trotzdem daheim bei der Familie zu sein. Und zudem liebe ich es zu kochen, zu backen und Gäste zu bewirten."

 

Die Tavolatas von Melanie Ramser sind denn auch wirklich ein besonderes Erlebnis. Getafelt wird im alten "Spycher" aus dem Jahr 1782. Die Ramsers haben ihn 2006 inklusive der schönen Malereien sorgfältig renoviert. Im oberen Stock befindet sich nun wieder der Getreidespeicher. Hier reicht Melanie ihren Gästen erst mal Glüh-Most oder Weisswein, Trockenwurst und knuspriges Brot, das aus dem eigenen Getreide gebacken wird.

 

 

Spycher von Melanie Ramber in Oberbalm

Der Spycher aus dem Jahr 1782 mit seinen schönen Inschriften und Malereien.

 

 

 

 

Getreide von Melanie Ramser, Horbermatt, Oberbalm

Getreide von der Hobermatt

 

 

Nach dem Apéro gibt's eine Hof-Führung mit Philipp Ramser, bei der man auch die vierbeinigen Bewohner der Horbermatt kennenlernt: rund 25 Rinder, zwei Freiberger Stuten und die Katzen Max und Balu. Eine grosse Freude für Kinder (und Erwachsene!): Wer will, darf auf Melanies schönen Freiberger Stuten "Melodie" und "Miranda" sogar reiten!

 

 

Melanie Ramsers Stute Melodie

Melanie striegelt Melodie

 

 

Melanie Ramsers SWISS TAVOLATA in Oberbalm

 

Dann setzt man sich in der gemütlichen Stube des alten Spychers an den liebevoll gedeckten Tisch und geniesst ein Menü aus vielen hofeigenen Produkten, die ab 2015 alle biologisch produziert werden: Rindsplätzli "Agri Natura Beef" von hofeigenen Tieren, Spätzli aus selbst angebautem Getreide, Birnen und Zwetschgen von Hochstammbäumen im Garten. Sogar der "Vieille Prune" im Dessert ist selbstgebrannt.

 

Für Kinder gibt's natürlich eine alkoholfreie Variante. Oder eine Lesestunde im "Spycher": Hinter den Getreidesäcken hat Philipp Ramser nämlich eine fast vollständige Sammlung von Donald Duck & Co "versteckt"!

 

 

Nichts wie hin! Oberbalm ist nur 15 km von der Stadt Bern entfernt!

 


More News Posts





SWISS TAVOLATA-GÖTTI NIK HARTMANN

SWISS TAVOLATA-GÖTTI NIK HARTMANN

 

"Ich bin stolzer Götti von SWISS TAVOLATA, weil ich aus Erfahrung weiss: bei den Landfrauen ist man gut aufgehoben. Da wird jeder Anlasss durch Gemütlichkeit, Herzlichkeit und feiner Schweizer Küche mit Garantie ein Erfolg."

 

Nik Hartman

Moderator von "SRF bi de Lüt, Landfrauenküche"

 

Sponsoren
Sbrinz
SBLV
Donators Gold
Agrisano
Odermatt GmbH
Matthias Gubler AG
Donators
Emmental Versicherung
Bäuerinnen und Landfrauen beider Basel
Bösiger
Hexenmuseum

CONTACT

SWISS TAVOLATA

Kehlenstrasse 25
CH-5712 Beinwil am See

Switzerland